ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGBs, Terms & Conditions)

 

I. Allgemeines
1. Alle Bestellungen, Leistungen und Lieferungen unterliegen ausschließlich den nachfolgenden Geschäftsbedingungen. Diese gelten auch gegenüber Unternehmen somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Die AGB’s bilden einen integrierten Bestandteil eines jeden Geschäftsabschlusses mit der

 

ALPE ADRIA AVIATION HOLDING GmbH (im Text AAAH)
Villacher Schächtestr. 53
9500 Villach, Austria
GF: Ing. Michael Kucher

T: +43 4242 21234
E: office@alpeadriaaviation.com

 

2. Eigenen Bedingungen des Kunden und Lieferanten wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Abweichungen von den AGB’s sowie allfällige mündliche Nebenabreden bedürfen zur Gültigkeit der schriftlichen Bestätigung der AAAH.

3. Das Warenangebot im Online-Shop richtet sich ausschließlich an Käufer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

 

 II. Bestellvorgang und Vertragsabschluss

1. Durch Anklicken des Buttons „Bestellung absenden“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren zu diesen AGB’s ab. Die derzeit gültigen AGB’s können unter www.alpeadriaaviation.com abgerufen und ausgedruckt werden.

2. Der Inhalt der Bestellung wird durch Absenden der Bestellung an die AAAH abgeschickt. Mit anklicken des Buttons „jetzt zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie ein verbindliches Kaufanbot ab.

3. Nach Eingang des Kaufangebotes erhalten Sie eine automatisch erzeugte Email, mit der die AAAH bestätigt, dass sie Ihre Bestellung erhalten hat (Eingangsbestätigung). Diese Bestätigung stellt noch keine Annahme des Kaufangebotes dar. Ein Vertrag kommt durch die Eingangsbestätigung noch nicht zustande.

4. Der Vertragsabschluss erfolgt, indem Sie von der AAAH auf elektronischem Weg ausdrücklich die Annahme des Kaufanbots erhalten, oder wenn die Ware – ohne vorherige ausdrückliche Annahmeerklärung – an Sie versandt wird.

 

III. Preise, Versand, Versandkosten, Zahlungsbedingungen

1. Die bestellten Waren werden auf dem schnellsten Weg geliefert. Falls nicht alle bestellten Waren vorrätig sein sollten, behält sich die AAAH Teillieferungen vor. Preise verstehen sich ab Lager Villach. Lieferfristen und Liefertermine gelten als annähernd und sind unverbindlich.

2. Die Waren werden an die vom Kunden angegebene Lieferadresse ausgeliefert. Jeder Versand geht ausschließlich auf Gefahr und Risiko des Bestellers, auch wenn er durch eine Spedition, durch die Bahn oder Post erfolgt. Die Gefahr geht mit der Übergabe der Ware an das Transportunternehmen auf den Käufer über. Der Abschluss einer Versicherung für Transportschäden usw. ist ausschließlich Sache des Bestellers.

3. Falls nicht anders schriftlich vereinbart, sind Zahlungen innerhalb von acht Tagen ab Fakturendatum ohne Abzug zu leisten. Für den Fall des Verzugs sind Sie zur Zahlung der Verzugszinsen in Höhe von 12%-Punkten über dem Basiszinssatz verpflichtet. Für jedes Mahnschreiben, dass nach Eintritt des Verzugs an Sie versandt wird, wird eine Mahngebühr in Höhe von € 50,00 berechnet, sofern nicht im Einzelfall ein höherer Schaden nachgewiesen wird.

 

4. Alle Preise sind einschließlich der Umsatzsteuer sowie aller sonstigen Abgaben und Zuschläge ausgezeichnet (Bruttopreise). Die durch den Versand des Kaufgegenstandes an die vom Kunden angegebene Lieferadresse entstehenden Kosten sind in ausgezeichneten Preisen nicht enthalten und sind somit hinzuzurechnen. Die Versandkosten werden nach dem Gewicht der Artikel berechnet und ausgewiesen.

 

5. Die Zahlung erfolgt wahlweise durch

    - Rechnung per Vorkasse

    - EPS

    - Kreditkarte

    - Paypal.

 

IV. Höhere Gewalt und sonstige unabwendbare Ereignisse

1. Höhere Gewalt (zB öffentliche Unruhen u.ä.), unverschuldetes Unvermögen, Schwierigkeiten bei der Einfuhr und sonstiger von der AAAH nicht zu vertretende Umstände (wie fehlerhafte, verzögerte oder ausgebliebene Selbstlieferung, Verkehrsstörungen, Konkurs des Lieferanten, etc.) sowie alle vom Willen der AAAH unabhängigen Ereignisse, berechtigen die AAAH im Umfang und für die Dauer der Behinderung ganz oder teilweise einzustellen oder aufzuschieben. Bei andauernder Verhinderung ist die AAAH berechtigt, entweder mit entsprechender Verzögerung, einschließlich angemessener Anlaufzeit zu liefern oder vom Vertrag zurückzutreten.

 

V. Eigentumsvorbehalt/Aufrechnung/Zurückbehaltungsrecht

1. Lieferungen erfolgen ausschließlich unter Eigentumsvorbehalt. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises samt Nebengebühren durch den Käufer bleibt die AAAH Eigentümerin der Ware.

2. Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenforderung rechtskräftig festgestellt wurde, von uns nicht bestritten oder anerkannt wird oder in einem engen, synallagmatischen Verhältnis zu unserer Forderung steht.

3. Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit Ihre Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

VI. Widerrufsrecht

Es ist uns ein großes Anliegen, dass die Kunden mit der Bestellung optimal zufrieden sind. Wenn sie Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes sind, also den Kauf zu Zwecken tätigen, die überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, haben Sie ein Widerrufsrecht nach Maßgabe folgender Bestimmungen -  siehe Widerrufsbelehrung.

 

VII. Transportschäden

1. Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt mit uns auf.

2. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche keine Konsequenzen. Sie helfen jedoch, unsere Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend zu machen.

 

VIII. Gewährleistung
1. Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, richten sich Ihre Gewährleistungsansprüche nach den gesetzlichen Bestimmungen. Nach Anlieferung der Ware haben Sie die Verpackung und Ware sofort zu untersuchen bzw. die Leistung zu prüfen.

2. Wenn Sie Verbraucher sind, haben Sie alle offensichtlichen Mängel, Fehler und Falschlieferungen uns sofort bekanntzugeben; sind Sie Unternehmer, sind Sie verpflichtet, alle erkennbaren Mängel, Fehler oder Falschlieferungen in jedem Fall unverzüglich nach Annahme, jedenfalls vor Weiterverkauf, Verarbeitung, Verbindung, Vermischung oder Verbrauch schriftlich unter konkreter Bezugnahme auf die jeweilige Lieferung/Rechnung und den Lieferschein uns anzuzeigen.

3. Die Gewährleistungsfrist entspricht den – österreichischen – gesetzlichen Bestimmungen. Reklamationen werden innerhalb von 14 Tagen bei Vorlage des Kassenbons/Rechnung umgetauscht bzw. repariert. Sollte der Umtausch oder die Reparatur nicht möglich sein, dann wird ein Warenwertschein in der gleichen Betragshöhe des Einkaufs an den Kunden ausgestellt.  Reklamationen und Umtausch werden nicht für reduzierte Waren bzw. auf Hygieneartikel gewährt!

4. Verdeckte Mängel haben Verbraucher sowie Unternehmer unverzüglich nach Ihrer Entdeckung schriftlich anzuzeigen.

5. Kommt der Kunde den vorgenannten Verpflichtungen nicht nach, gilt die Ware bzw. Leistung als genehmigt.

6. Abgesehen von jenen Fällen, in denen vom Gesetz wegen des Rechts auf Wandlung zusteht, behält sich die AAAH vor, den Gewährleistungsanspruch nach ihrer Wahl durch Verbesserung, Austausch oder Preisminderung zu erfüllen.

 

7. Nicht von der Gewährleistung umfasst sind Mängel und Schäden, die im ursächlichen Zusammenhang damit stehen, dass der Kunde die Vorschriften über Installation, Hardware- und Softwareumgebung sowie Einsatz und Einsatzbedingungen nicht eingehalten hat, es sei denn, der Kunde weist nach, dass diese Umstände nicht ursächlich für den gerügten Mangel waren.

8. Die Abwicklung von unberechtigten Gewährleistungs- und Garantieansprüchen, sofern diese auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zurückzuführen sind, erfolgt vorbehaltlich einer Nachbelastung der AAAH der dadurch entstandenen Aufwendungen. Die AAAH behält sich eine Weiterverrechnung von Kostenpauschalen ihrer Lieferung in diesen Fällen vor.

9. Geräte, welche nicht von der AAAH bezogen wurden, werden unrepariert und unter Nachbelastung der hierdurch entstandenen Kosten retourniert.

 

10. Reparaturen außerhalb der Gewährleistung sind kostenpflichtig.

 

IX. Auftragsvergabe an Lieferanten

Wir erkennen keine AGBs des Auftragnehmers an und weisen ausdrücklich auf unsere Vertragsbedingungen in Folge hin. Unsere Auftragszeichnung bezieht sich nur auf das Produkt, Preis, Quantität und Lieferfenster. AGBs T&Cs auf der Rückseite widersprechen wir ausnahmslos.

1. Jeder mündliche/schriftliche Auftrag unsererseits bedarf des schriftlichen Angebots des Auftragnehmers (Angebot) und wird dann erst als abgeschlossenes Geschäft gewertet, wenn dieses auch von uns als akzeptiert und signiert in schriftlicher Form retourniert wird! Aufträge, die nicht über den Postweg versendet werden, gelten nur in Form eines von uns übermittelten PDFs oder als Fax! Daraus folgt die Auftragsbestätigung und die Annahme des Auftrages durch den Auftragnehmer, der dies mit der handelsrechtlichen Unterschrift des Unternehmenszeichnungsberechtigten bestätigt und damit unsere AGBs annimmt!

 

2. Zahlungsbedingungen - es gelten immer folgende Zahlungsbedingungen als vereinbart, auch wenn diese nicht ausdrücklich im Auftrag spezifiziert sind oder von diesem abweichen. Eine Abweichung muss deutlich gekennzeichnet und vom Auftraggeber anerkannt sein, mit Initialen bekundet, - ansonsten gilt:

 

60 Tage, netto
30 Tage 2,5% Skonto
14 Tage 4% Skonto
Bankeinzug 6% Skonto
Vorauskasse 6% Skonto
Reklamationsverzicht 2%

 

3. Lieferungen - Die Waren werden frei Haus Auftraggeber zugestellt! Teillieferungen sind nur nach vorheriger Absprache erlaubt. Reklamierte Teile werden zu Lasten des Lieferanten retourniert.

X. Streitbeilegung

Verbraucher haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr.

 

XI. Datenschutz  (siehe Datenschutz)
1. Die Angaben der Kunden werden automationsgestützt verarbeitet und dabei entsprechend den Vorschriften und Durchführungsbestimmungen des Datenschutzgesetzes behandelt.

2. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden nur für festgelegte, eindeutige und rechtmäßige Zwecke erhoben und nicht länger als nötig personenbezogen aufbewahrt. Der Kunde hat das Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten.

3. Die personenbezogenen Daten des Kunden einschließlich der Anschrift werden nicht an Dritte weitergegeben. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten benötigen. In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum.

Weiter Informationen zum Datenschutz siehe unter Datenschutz.

 

XII. Zusendungen

Wenn Sie keine Zustimmung/Erlaubnis unsererseits zur Zusendung (Post, E-Mail, Fax, Botendienste, etc.) für Werbung/Promotion/Informationsmaterial oder ähnlichem erhalten, untersagen wir dies ausdrücklich! Bei Zuwiderhandeln steht es uns frei, die Zusendungen zu Ihren Kosten zu retournieren und Ihnen einen 70€, netto, Bearbeitungspauschale zu verrechnen! Mit ihrer Zusendung erkennen Sie unsere AGBs an!

ersetzt! 

XIII. Vertragssprache, anwendbares Recht, Gerichtsstand
1. Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch.

2. Es gilt ausschließlich österreichisches Recht mit Ausnahme des „Internationales Privatrechts-Gesetzes, BGBl 1978/304 idgF“ sowie des UN-Kaufrechts.

3. Als Erfüllungsort und Gerichtsstand wird das Bezirksgericht Villach vereinbart.

4. Wenn der Kunde Konsument im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes ist, gilt die Zuständigkeit jenes Gerichts als begründet, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Kunden liegt.


XIV. Salvatorische Klausel
1. Sofern eine Regelung dieser AGB’s unwirksam sein sollte, berührt dies die Wirkung der übrigen Bedingungen nicht. Die Vertragsparteien verpflichten sich in diesem Fall, eine eventuell unwirksame Bestimmung durch eine im beiderseitigen Interesse liegende, dem wirtschaftlichen Erfolg möglichst gleichkommende und wirksame Regelung zu ersetzen.